Das perfekte Umfeld für Unternehmen

Der incampus bietet die ideale Möglichkeiten für die Entwicklung Ihres Unternehmens mit Schwerpunkten in Mobilitätsentwicklung, Digitalisierung und strategischen Innovationsthemen.

Der Standort besitzt großes Identifikationspotential für Unternehmen mit einer offenen Integration in das Umfeld und flexiblen Ausbauflächen.

 

Wir schaffen einen Arbeitsraum, an dem Natur auf Technik trifft.

Im Sinne einer Vernetzung von urbanem und natürlichem Raum soll der IN(novations)Campus kein in sich geschlossenes System darstellen. Vielmehr soll mit Hilfe einer strukturellen Durchlässigkeit und baulichen Akzentuierung ein zukunftsweisender Weg für eine neue Arbeitswelt aufgezeigt werden.

Offene Strukturen und erlebbare Innovationen schaffen eine kommunikations- und kreativitätsfördernde Atmosphäre. Das Ergebnis ist ein Ort, der Talente aus der ganzen Welt anzieht und ihnen beste Forschungs- und Entwicklungsbedingungen bietet.

Fertigstellung erster Bauabschnitt

Im Herbst 2023 wurde der erste Bauabschnitt des incampus fertiggestellt. Auf dem Gelände befinden sich die Projekthäuser, ein Parkhaus, der SWI-Ladepark, die Energiezentrale und das Rechenzentrum, das Fahrzeugsicherheitszentrum sowie das Funktionsgebäude

Die Projekthäuser

CW37-40

Die Ideenfabrik – ein Komplex aus vier Gebäuden mit Büros und Werkstätten: Mit dem Fokus auf neue Technologien (z.B. autonomes Fahren) ist es der erste Baustein des Technologieparks. Ein Multi-Tenent-Gebäude mit zahlreichen Mietern, die alle an einer Vision arbeiten – die Mobilität der Zukunft.

Aktuelle Mieter und Partner

Das Parkhaus

CW34

Das Parkhaus in unmittelbarer Nähe zu den Projekthäusern, bietet auf sieben Etagen ausreichend Platz für alle Mitarbeiter_innen, sowie Besucher_innen des incampus.

Der SWI-Ladepark

Der Ladepark nördlich des Parkhauses ist mit der modernsten Ladetechnik ausgestattet. Der Schnellladepark bietet zwölf Ladepunkte – zwei davon für Fahrzeuge mit Anhängern – mit bis zu 300 Kilowatt Leistung für schnelles und komfortables Laden sowie ein Aufenthaltsbereich mit WCs zur Verfügung. 

Die Energiezentrale 

CA33

Die Energiezentrale ist das „Herz und Gehirn“ der Energieversorgung des incampus. Als zentrale Steuereinheit schaltet die Energiezentrale regenerative Energiequellen, Wärmequellen und -senken sowie die Abwärme des Rechenzentrums zu einem virtuellen Kraftwerk zusammen.

Das Rechenzentrum

CA31

Digitaler Fortschritt – das Rechenzentrum schafft die notwendige Grundversorgung für sensible IT-Systeme und unterstützt digitale Zukunftsprojekte mit modernster Hard- und Software.

Das Sicherheitszentrum

CA28

Das Zentrum für Fahrzeugsicherheit ist mit modernsten Mess- und Test-Anlagen ausgestattet und liefert beispielsweise durch Crash-Tests wertvolle Informationen für die Konstruktion sicherer Autos.

Das Funktionsgebäude

CA19

Ein modernes und großzügiges Funktionsgebäude gewährleistet die notwendige Sicherheit auf dem incampus und ist das zentrale Element eines zuverlässigen Brandschutzkonzepts. 

AES IN conference

Das Konferenzzentrum am incampus.

Perfekte Voraussetzungen für kreative Meetings und Workshops aller Art. Als professioneller Full-Service-Dienstleister in den Bereichen Konferenz und Event am incampus ermöglichen wir Ihnen Ihre individuelle Veranstaltung. Unsere Räumlichkeiten sind im Erdgeschoss der Projekthäuser inmitten des incampus integriert.

Alle Infos und Kontakt

Kooperationen und Institute

Im Zentrum des incampus steht die gemeinsame Entwicklung und Innovationsforschung zur Mobilität der Zukunft, was sich bereits durch verschiedene Forschungskooperationen zeigt. Weitere Projekte, wie die Zusammenarbeit mit den Lebenshilfe Werkstätten der Region 10 sind wichtige Bausteine der zukunftsorientierten und ganzheitlichen Ausrichtung des incampus. 

Forschungskooperationen

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Das Fraunhofer-Institut erforscht hier u.A. die Anbindung Autonomes Fahren entlang der Straße „Am Auwaldsee“ bis zum Autobahnanschluss A9.

 
Projekt 5GoIng
In diesem Projekt werdenV2X-Daten gesammelt und ausgewertet. V2X ist eine Direktkommunikation, das heißt Fahrzeuge kommunizieren untereinander ohne den Umweg über eine Mobilfunkverbindung.
 
Fraunhofer Institut 5GoIng

Future Energy Systems

Hier am incampus und an einem weiteren Standort in Finnland entsteht im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts ein innovativer, thermischer Energiespeicher (sTES – seasonal Thermal Energy Storage). Während der geplanten 48 Monate arbeiten 14 Partner aus neun Ländern zusammen. Das Projekt wird smarte Energielösungen mit vollständiger Umsetzung und Integration in das Energiesystem vorantreiben.

Interstores

incampus-Ranger

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Werkstätten übernehmen als incampus-Ranger die Betreuung der Außenanlagen auf dem Gelände. Die direkte Nachbarschaft ermöglicht kurze und nachhaltige Arbeitswege. 

Lebenshilfe Werkstätten